Hallo! Vor einer ganzen Weile habe ich den Alice im Wunderlang Tag bei der lieben Tessa von Zeilenzauber gefunden und will ihn eigentlich schon seitdem machen, hatte aber bisher nie Zeit dafür. Jetzt gerade ist kein anderer Post geplant und ich habe Lust, mal wieder was zu posten, weswegen ich dachte, ich mache mal bei dem Tag mit.



Der verrückte Hutmacher: Hat dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigend offenen Ende zurückgelassen?
Oh ja! Im ersten Moment musste ich an "Eine wie Alaska" von John Green denken, das Buch mochte ich so aber, also das Ende passte einfach. Bei "Pandemonium", dem dritten (und letzten?) Teil der Delirium Reihe von Lauren Oliver wurde ich allerdings mehr als unbefriedigt zurück gelassen.

Das weiße Kaninchen: Lesestil - Lieber schnell oder langsam mit Genuss?
Ich lese sehr schnell, was aber nicht heißt, dass ich es nicht genieße. Ich brauche einfach nicht so viel Zeit, um eine Seite zu lesen und wenn ich lese, nehme ich mir auch die Zeit dafür, weswegen ich Bücher meist in einem Rutsch fertig lese.

Die Grinsekatze: Gibt es ein Buch in dem du dich total geirrt hast?
Mh. "Addicted to You - Atemlos" von M. Leighton hatte einen ziemlich Twist, mit dem ich nicht gerechnet habe.

Iss mich, trink mich: Lieber dicke oder dünne Bücher?
Das kann ich so gar nicht sagen. Ich entscheide nicht an der dicke eines Buches, ob ich es gerne lesen möchte oder nicht, wobei ich doch seltener zu sehr dicken Büchern (600+ Seiten) greife. Im Durchschnitt haben meine Bücher meistens ungefähr 300 Seiten, aber ich suche sie wie gesagt nicht danach aus.

Die Herzkönigin: Lieber Helden oder Anti-Helden? 
Das kann ich so auch nicht sagen, haha. Ich glaube aber doch Helden, keine Begründung, sagt mein Bauch mir.

Wunderland: Lieber Fantasywelten oder die reale Welt? 
Ich lese hin und wieder gerne in Fantasy-Welten hinein, aber im Großen und Ganzen ist mir die reale Welt da doch lieber.

Der Jabberwocky: Kannst du laut lesen oder lieber leise? 
Ich kann wohl laut lesen, haha. Aber wer liest denn sein Buch laut, wenn er es für sich liest? Ich lese leise.

Tweedledee und Tweedledum: Wenn du zwei oder mehr Bücher liest, gibst du einem dem Vorzug? 
Ja, ganz klar. Schließlich lese ich nur zwei (oder mehr) Bücher gleichzeitig, wenn mich das aktuelle nicht fesseln kann. Wenn es mich langweilt, greife ich schnell zum nächsten und dann steht das eben im Vordergrund.

Pool of Tears: Gibt es ein Buch, das dich schockiert oder zum Weinen gebracht hat?
Zum Weinen bringt mich ungefähr jedes zweite Buch, haha. Ich bin ja sehr emotional und lese auch gerne solch emotionalen Bücher, also lässt sich das leicht beantworten, das zuletzt gelesene war "Trust Again" von Mona Kasten. Schockiert hat mich "666 Hells Abyss" von M. H. Steinmetz. Es gehört dem Horror-Genre an, war dann auch Horror, aber noch blutiger und heftiger, als ich erwartet habe.

Ich bitte jeden, der auch mal wieder Lust auf einen Tag hat, mitzumachen, fordere aber niemand bestimmtes dazu auf.

Liebst, Lara


Hinterlass einen Kommentar