352 Seiten | To All The I've Loved Before #2 | Englisch | Jugendroman | 26.05.2015 | Simon & Schuster Children's Publishing | 8,99€ | Hier kaufen

Es handelt sich um den 2. Teil einer Reihe, weswegen Spoiler für den 1. auftauchen!

Inhalt

Lara Jean didn’t expect to really fall for Peter. 
She and Peter were just pretending. Except suddenly they weren’t. 
Now Lara Jean is more confused than ever. 
When another boy from her past returns to her life, Lara Jean’s feelings for him return too. 
Can a girl be in love with two boys at once?

Erster Satz

Dear Peter, I miss you.

Meine Meinung

Lara Jean und Peter sind im Streit auseinander gegangen, wobei man ja gar nicht sagen kann, dass sie wirklich zusammen waren. Doch Lara Jean merkt, dass sie sich wirklich in Peter verliebt hat und nun versucht, sich bei ihm zu entschuldigen und ihn zurück zu gewinnen. Schließlich schafft sie es und sie und Peter sind glücklicher als zuvor. Zumindest bis Genevieve, Peters Ex-Freundin, sich immer wieder einmischt und ein Video von Lara Jean im Internet auftaucht, das lieber niemand sehen sollte. Und das Video ist nicht das einzige, was auf einmal auftaucht. Ein Junge aus Lara Jeans Vergangenheit meldet sich auf einmal und sie ist sich nicht sicher, ob Peter wirklich der richtige ist.

Lara Jean hat endlich den Jungen gefunden, mit dem sie glücklich werden kann und ist ein ganz normaler verliebter Teenager. Ich habe sie immer noch total gern, auch wenn ich in diesem Teil hin und wieder ein wenig von ihrer Art genervt war. Ich weiß gar nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber sie hat schnell überreagiert und war sehr dramatisch, was eigentlich gar nicht zu ihr passte.
Peter ist einfach Zucker, der ist so ein perfekter Freund! Zumindest bis er sich immer wieder mit Genevieve trifft, da stehe ich voll und ganz auf Lara Jeans Seite.
Und ich möchte noch einmal anmerken, wie super toll ich Kitty finde. Die erinnert mich an meinen kleinen Bruder, der auch gerade 10 Jahre alt ist. Immer den besten Spruch und die besten Ratschläge parat, wenn alle anderen verzweifeln, haha. Von ihr würde ich gerne ein ganzes Buch lesen.

Der Roman ist wieder in der Ich-Form aus der Sicht von Lara Jean verfasst worden und der Schreibstil ist einfach ein Traum. Das englische machte mir nichts aus und ich habe das Buch innerhalb von zwei Stunden während einer Zugfahrt gelesen. Es lässt sich also sehr schnell lesen und auch durch kleinere Ablenkungen habe ich mich nicht stören lassen.

Ich fand es ziemlich schwer, abzuschätzen, worum es in diesem Buch geht, da der Klappentext ja wirklich sehr kurz ist und so gut wie nichts über den Inhalt sagt. Ich versuche ein wenig zu erklären ohne zu spoilern, aber um mich richtig beschweren zu können, beschreibe ich das ganze ausführlicher unter der Spoiler Warnung.

Ich verstehe den Part des "plötzlich auftauchenden Jungen aus Lara Jeans Vergangenheit" einfach nicht, ich fand ihn nicht sonderlich passend oder Spannungfordernd. Ich hätte mir mehr von Lara Jeans und Peter Beziehung gewünscht anstelle des anderen Jungen.


Vorsicht, Spoiler! Fahre mit der Maus über diesen Satz, um den folgenden Text sehen zu können.
Den Part mit dem Video von Lara Jean und Peter fand ich ziemlich interessant und spannend. Allerdings wurde das irgendwie viel zu schnell fallen gelassen. Also nicht, dass ich gewollt hätte, dass alle Lara Jean mobben oder so, aber dass Lehrer stärker eingreifen, der Vater mehr sagt und vor allem, dass die Auflösung von wegen wer das wirklich war, einfach nicht so flach kommt. Ich habe den Satz sogar aus Versehen übersprungen, in dem Peter sagt, dass Genevieve das war und habe die Seite noch einmal lesen müssen, weil es irgendwie so ohne Vorwarnung und total unspektakulär kam. Ein wenig unpassend fand ich wie gesagt den Part von John - was sollte das? Der hat nichts gemacht und eigentlich hat Lara Jean ja auch nicht einmal vorgehabt, was mit ihm anzufangen, er war einfach nur da und nichts gemacht! Das war irgendwie Verschwendung. Da hätte ich lieber ein paar Szenen mehr mit Peter und Lara Jeans Familie vielleicht gehabt. Josh war schließlich während der Beziehung mit Lara Jeans Schwester auch total integriert und im ersten Teil hat man ja schon gemerkt, dass Kitty Peter wirklich mochte.

Fazit

Leider ein wenig enttäuschend. Es war an sich ganz schön, es ließ sich gut und einfach lesen und es war schön, noch mehr von Lara Jean zu hören. Nur leider war ihr Charakter ein wenig anstrengend und irgendwie schien mir generell das ganze Buch ohne wirklichen roten Faden, es war alles sehr chaotisch und ungeordnet. Es kommt nicht an den ersten Teil heran.

Passabel



Liebst, Lara


5 Kommentare

  1. Hi ;D

    Das ist ja echt schade ;( Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste da die "Auge um Auge"-Reihe zu meinen liebsten gehört. ;( Ich muss mal schauen, ob dem Buch hier dann trotzdem eine Chance gebe!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Spaß, das tollste an deinem Blog ist ja noch nicht mal die Rezi an sich, sondern das Ganze Drumrum. Ich komme auf die Seite, sehe diese blendende Schönheit und muss sofort alles lesen. Mach bitte weiter so, ich liebe diese Mischung aus Neid und Ehrfurcht, die ich hier immer wieder bekomme. (;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh mein Gott! Danke danke danke, du glaubst gar nicht wie glücklich mich dein Kommentar macht!

      Löschen
  3. Liebe Lara,

    eine tolle Rezension! :)
    Schade, dass dich das Buch nicht ganz so überzeugen konnte. Ich muss zwar auch sagen, dass es nicht an den ersten Teil heranreicht aber sonst hat es mir doch eigentlich auch ganz gut gefallen. Aber ich bin auch total vernarrt in die Familie Song. Sowohl in die quirlige Kitty, wie auch Margot, Lara Jean und ihren netten Dad. :) Außerdem bin ich ein kleines Jenny Han-Fangirl bin, da ihre Sommer-Reihe zu meinen Liebsten überhaupt gehört und ich einfach von allen ihren Büchern total verzaubert bin. :)

    Alles Liebe,
    Jasi <3
    P.S.: Ein ganzes Buch über Kitty - das würde ich auch supergerne lesen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kitty ist super toll :D
      Die Sommer Reihe gehört auch zu meinen liebsten, die mochte ich lieber als diese Reihe :)

      Löschen