Hallo! Ich habe neulich schon einen Post über das Tagebuch Schreiben veröffentlicht und heute geht es um etwas ähnliches. Neulich auf YouTube wurde mir ein Video mit dem Titel "Bullet Journaling for Beginners" vorgeschlagen und ich weiß nicht was mich daran gereizt hat, aber ich habe es mir angeschaut. Schnell habe ich festgestellt: Das ist nichts für mich. All diese Organisation, To Do Lists, Kalendar und so weiter, einfach nein. (Hier ist das ganze mal genauer erklärt)

In den Vorschlägen für weitere Videos bin auch Videos mit den Titel "Journaling" "My Journal - Flip Through" gestoßen und das hat mich sofort in seinen Bann ziehen können. Nach zwei Stunden Videos und stundenlanger Instagram-Inspiration bin ich nun angefixt, ein eigenes Journals anzufangen und ich möchte euch bei meiner Reise mitnehmen. (Hier die YouTuberin, die mich am meisten davon begeistern konnte)

Journaling/Art Journaling - Was ist das?

Es geht darum, eine Art Tagebuch zu führen. Aber nicht so richtig ein Tagebuch. Eine Art Skizzenblock, aber auch kein richtiger Skizzenblock.
Man lässt seine Gefühle einfach raus, doodelt ein wenig herum, klebt Konzertkarten, Kassenbons oder Magazinartikel rein. Schreibt To Do Lists auf oder schreibt Gedichte. Malt Kunstwerke oder schreibt einfach auf, was an dem Tag alles passiert. Man kann aufschreiben, wofür man am Tag dankbar ist oder man klebt Zettelchen ein, die man mit der besten Freundin geschrieben hat. Man kann es dekorieren oder einfach "nur" den Text stehen lassen. Man kann es bunt oder farblos machen. Es gibt keine Regeln, kein richtig oder falsch und das ist das tolle.

Du merkst schon, dass es gar nicht so einfach ist, das zu definieren, aber egal wie man es definieren mag: Ich habe Lust drauf!

Obwohl ich keine besonders schöne Handschrift habe.
Obwohl ich keine besondere Begabung im Zeichnen oder Malen habe.
Obwohl ich keine professionellen Kunst Utensilien besitze, sondern nur den Wasserfarbkasten aus der Grundschule.
Aber das brauche ich auch nicht, solange ich den Spaß daran habe.

Das ist bisher mein Journal, oben siehst du es von außen. Das Heftchen habe ich unserem örtlichen Buchhandel gefunden und fand es sofort super schön. Es ist dünner, als ich es eigentlich haben wollte und ich war mir auch noch nicht sicher, ob ich es lieber liniert oder blanco habe, aber jetzt habe ich dieses linierte und bin bisher sehr zufrieden. Die oben verlinkte YouTuberin hat ihr Journal immer mit ihrem Namen und dem Anfangs- und End-Datum begonnen, was ich ziemlich schlau finde, weswegen ich es auch so gemacht habe. Das End-Datum gab es zum Zeitpunkt des Fotos allerdings noch nicht.


Hier findest du den Hastag auf Instagram
Und im folgenden seht ihr ein paar Instagram Accounts, die mich zusätzlich inspiriert haben.

amiecrux


helen.c.stark


agirlwithajournal


journalbean


Vielleicht magst du mir ja mal in die Komentare schreiben, ob dich gelegentliche Updates interessieren würden oder ob du so etwas auf diesem Blog lieber nicht sehen würdest. 

Ich hatte überlegt, vielleicht nach der Hälfte und nach Beenden das Journals ein paar Seiten - vielleicht die besonders gut gelungenen oder so - zu zeigen und dann zum Schluss ein kleines Fazit zu ziehen. Ob mir das gefallen hat, ob ich es noch einmal machen werde und so etwas.

Also wäre es mir lieb, wenn du mir ganz ehrlich sagst, ob du solche Posts hin und wieder, also wirklich nicht oft, auf diesem Blog sehen möchtest oder ob dich das eher stören würde. Sei ganz ehrlich, ich bin nicht verletzt oder hasse dich, haha.

Liebst, Lara


12 Kommentare

  1. Liebe Lara!
    Ich bin ein riesen Fan vom Filofaxing und liebe alles was mit Notizbüchern zu tun hat. Von Art Journaling habe ich bereits nur wenig gehört, habe mich aber nach deinem Post sofort darin verliebt! Und jetzt muss ich die ganze Zeit daran denken und überlege schon welches Notizbuch ich dafür verwenden könnte:)
    Ich würde mich also sehr freuen wenn du uns hin und wieder Updates zeigst *-*
    Ganz liebe Grüß
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, schön, dass ich dich auch schon dafür begeistern konnte :)

      Löschen
  2. Ich kannte Journaling auch noch nicht, aber das hört sich echt total cool an. Gern auch Updates!

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    ich bin dem Journaling ja auch total verfallen, aber bei mir ist das nicht so aufwändig wie auf den Bildern :D
    Aber danke für die Inspiration :)

    Liebste Grüße
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO aufwendig ist das bei mir auch nie :D

      Löschen
  4. Hallo liebe Lara,

    eine Freundin von mir hatte mal sowas und ich finde das einfach nur extremst cool. Dein Post inspiriert mich nochmal, auch mal sowas zu machen (weshalb ich mich auch über Updates freuen würde ^^), allerdings besitze ich ÜBERHAUPT kein Talent im Zeichnen oder Malen. xD Aber egal, dann wird das eben nicht so hübsch und schriftlastiger. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich zu hören und ich habe auch absolut null Talente in so was :D Aber ich mach es trotzdem, instagram inspiriert mich einfach zu sehr und: Übung macht den Meister! Würde ich es nicht ausprobieren, würde ich es niemals lernen :)

      Löschen
  5. Aloha,
    ich habe selbst im Oktober mit dem Bullet Journaling angefangen und freue mich immer wieder über solche Beiträge, um mir neue Inspiration und Ideen zu holen, was man noch alles machen könnte. Ich liebe es mir meinen Kalender und alles was mir wichtig ist selbst zu gestalten. Das Einzige, was mir bei solchen Beiträgen wichtig ist, sind große und gut erkennbar Bilder. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, danke für den Tipp mit großen und erkennbaren Bildern :)
      Die Inspirations-Bilder sind ja nur Screenshots von dem Instagram Account, den ich jeweils verlinkt habe - da kann man sich ja selbst noch genauer durch klicken, aber für Update Posts behalte ich das im Hinterkopf :)

      Löschen
  6. Liebe Lara, ja, ich bin neugierig, also bin ich deinem Link gleich mal gefolgt, und bin erst mal hier gelandet denn ich will ja den Anfang mit erleben *gg*

    Ah, okay, so was wär auch cool gewesen um mal etwas kreativ zu werden, auf die Idee bin ich aber nicht gekommen, also wird es jetzt erst mal beim Bockjournal bleiben ;)

    Und ja, ich bin neugierig, und würde mich über deine Fortschrittsberichte freuen.

    Also dann, viel Spass damit und hoffe nich einen stressfreien Freitag!

    Ganz lieber Gruss
    Alexandra

    AntwortenLöschen