Sonntag, Juli 10, 2016

Books I Never Finished

Hallo! Ich habe gerade das neue YouTube Video von Caro von alwaysxcaro gesehen und fand die Idee so klasse, dass ich auch mal in mein Bücherregal geguckt habe und die Idee gleich für einen Post aufgegriffen habe.
Und zwar hat sie Bücher vorgestellt, die sie angefangen hat zu lesen, aber nie fertig gelesen hat.
Da ich eigentlich immer sehr hart zu mir selbst bin und mich durch (fast) jedes angefangene Buch quäle, fand ich es mal ganz interessant, einen genaueren Blick in mein Bücherregal zu werfen. Es sind auch einige Bücher aus der Bibliothek dabei, die ich bestimmt ein halbes Jahr hier herum liegen hatte und letztendlich doch ungelesenen zurückgegeben habe. Mal sehen, was ich alles zusammen bekommen habe.



"Die erste Liebe [nach 19 vergeblichen Versuchen]" von John Green:
Ich mag John Green und ich mag den Klappentext dieses Buches. Aber irgendwie bin ich nie weiter als 20, 30 Seiten gekommen und habe das Buch dann auch zurück zur Bibliothek gegeben. Ich kann gar nicht mal sagen, warum ich es nicht beendet habe, vielleicht sollte ich ihm noch einmal eine Chance geben.

"Das Licht der letzten Tage" von Emily St. John Mandel:
Es ist sogar nicht einmal lange her, dass ich das Buch angefangen habe, aber ich werde es wohl nie beenden. Der Klappentext klang ziemlich spannend, anders als andere Bücher, die ich sonst lese, aber so, als würde es mir gefallen. Aber als ich es angefangen habe und rund 50 Seiten gelesen habe, war ich einfach nur enttäuscht. Es ist war so anders, als ich mir vorgestellt habe und den Schreibstil fand ich absolut unangenehm. Ich denke nicht, dass ich es noch einmal versuchen werde.


"Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater:
Ja, "Nach dem Sommer" und ich haben eine lange Geschichte. Ich weiß noch, als es gerade erschienen ist, habe ich aus der Buchhandlung dieses Leseproben-Heftchen mitgenommen, es gelesen und fand es klasse. Aber ich habe mir das Buch weder gekauft, noch geliehen. Eine ganze Weile später habe ich es dann mal aus der Bibliothek ausgeliehen, aber nie begonnen. Vor ungefähr einem halben Jahr war ich bei einer Freundin, die dieses Buch besitzt und ich habe es begonnen und bin sogar ziemlich weit gekommen. Ich fand es echt klasse, die Handlung war gut, der Schreibstil hat mir gefallen, alles war super. Aber ich habe es mir nicht von ihr geliehen und als ich dann zu Hause mit dem Bibliotheksbuch weitermachen wollte, hatte ich einfach keine Lust mehr. Dem werde ich wohl auch noch eine Chance geben.


"Beautiful Disaster" von Jamei McGuire:
Ich habe vieles über dieses Buch gehört, viel gutes und "Happenstance" fand ich auch nicht wirklich schlecht. Aber irgendwie komme ich in diesem Buch nicht voran, ich finde den Anfang total seltsam und meine mich zu erinnern, dass ich nicht wirklich viel vom Inhalt verstanden habe und es dann auch nach ca. 40 Seiten schon abgebrochen habe.


"Bound to You - Providence" von Jamie McGuire:
Diesem Buch habe ich schon mehrere Chancen gegeben, ich weiß nicht, wie oft ich das ganze von vorne begonnen und mich gequält habe. Über die ersten 2 Kapitel bin ich nie heraus gekommen und es herrscht das gleiche Problem wie bei "Beautiful Disaster": ich verstehe es irgendwie nicht. Vermutlich bekommt es noch eine Chance, aber eigentlich ist es das schon nicht mehr Wert.


"Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver:
Lauren Oliver und ich stehen sowieso auf Kriegsfuß, ich weiß einfach nicht, ob ich ihren Schreibstil mögen soll oder nicht, ob ich ihre Bücher mögen soll oder nicht. In diesem Buch bin ich sogar relativ weit gekommen, auf jeden Fall habe ich die 100 Seiten Marke geknackt. Aber ich habe es abgebrochen, weil es bis dahin einfach langweilig war, weil bis dahin noch nichts passiert ist und ich einfach keine Lust mehr hatte.


"Verlieb dich nie in einen Herzensbrecher" von Sarah Ockler:
Hierbei weiß ich ehrlich gesagt schon gar nicht mehr, warum ich es abgebrochen habe. Ich glaube, ich habe die ersten 100 Seiten an einem Stück gelesen und danach einfach das Interesse verloren. Ich weiß auch gar nicht mehr, woher ich dieses Buch hatte, ich glaube, es gehört einer Freundin.


"Starters" von Lissa Price:
Und noch einmal weiß ich nicht, warum ich es nicht beendet habe. Der Klappentext klingt super spannend, aber ich glaube, ich habe nur in der Bibliothek die ersten 4, 5 Seiten gelesen und dann zu Hause nicht weiter. Mal sehen, vielleicht wird es beim nächsten Bibliotheksbesucht wieder mitgenommen.

Welche Bücher hast du begonnen, aber nie zu Ende gelesen?


Kommentare :

  1. Hey!
    Mir geht es ähnlich, ich versuche mich wirklich durch JEDES EINZELNE Buch zu zwingen, egal wie schlecht es ist. Immerhin habe ich mein Geld dafür ausgegeben. Und außerdem kann ich mich dann in einer Rezension schön über alles beschweren ;)
    Die erste Liebe fand ich eigentlich klasse, also ja du solltest ihm definitiv noch mal eine Chance geben!! ;D
    Und Nach dem Sommer auch, ich LIEBE diese Reihe, du musst unbedingt weiterlesen!!
    Bei Wenn du stirbst kann ich dir nur eines sagen: du hast nichts verpasst. Es ging genauso langweilig weiter, wie es begonnen hat, aber wie gesagt: ich quäle mich auch durch jedes einzelne Buch ;)
    Die anderen Bücher habe ich nie gelesen, dabei wird es vermutlich auch bleiben ;)
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Die Rezension am Ende hält mich auch am Leben :D:D

      Haha, dann lass ich "wenn du stirbst" einfach mal ohne schlechtes Gewissen liegen :D

      Löschen
  2. Huhu,
    ich habe das Video auch gesehen und finde das Thema echt interessant. Ich bin meistens auch eher so, dass ich mich durch Bücher durchquäle. "Nach dem Sommer" war bei mir eins dieser Bücher. Ein Buch, dass ich irgendwie nie beende ist "Biss zum Morgengrauen", ich weiß auch nicht, wann ich das jemals tun werde.
    Liebste Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Biss habe ich sogar 2 Mal gelesen, aber im Nachhinein finde ich die Reihe auch gar nicht mehr sooo gut :D

      Löschen
  3. Hallo liebe Lara!

    Eine gute Idee, begonnene Bücher vorzustellen. Da habe ich leider auch ein paar im Regal die ich niemals beendet habe. :3 Echt schade...
    Von deiner Liste kenne ich übrigens sogar ein paar Bücher. "Nach dem Sommer" fand ich zum Beispiel ganz gut und "Verlieb dich nie in einen Herzensbrecher" habe ich auf dem SuB. :D

    Ich wünsch dir einen schönen Start in die neue Woche!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand Nach dem Sommer eigentlich ja auch nicht schlecht :/

      Danke,dir auch :)

      Löschen
  4. "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" habe ich auch abgebrochen, ich fand es wirklich ganz schrecklich!^^ Aber Starters ist eigentlich klasse, vielleicht versuchst du es einfach noch einmal ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, okay, jetzt habe ich wirklich kein schlechtes Gewissen mehr :D

      Löschen