Dienstag, Juni 14, 2016

(Beendete Reihen) Engels-Reihe


Hallo! Kristin von tausendbuecher hatte vor einer Weile eine Post-Reihe begonnen, in der sie nach und nach ihre beendeten Reihen vorstellt und eine Art letztes Fazit dazu zieht. Ich finde diese Idee so gut, dass ich sie doch gleich übernehmen musste und ich muss zugeben, dass ich mich auch ziemlich sehr an ihrem Layout orientiert habe. Ich denke, es eignet sich ganz gut, um zurückzublicken und zu sagen, ob sich die ganze Reihe jetzt gelohnt hat oder nicht. Vor allem, wenn die Bewertungen der einzelnen Teile ziemlich schwankten.

Ich fange an mit der Engels-Reihe von Lauren Kate, da ich sie gerade erst beendet habe.


Meine Meinung:

Ich habe diese Reihe angefangen, als der erste Teil veröffentlicht wurde, also tatsächlich schon 2011. Der zweite Teil folgte schnell und als der dritte veröffentlicht wurde, habe ich ihn auch gleich gekauft. Aber weil immer eine große Zeitspanne dazwischen lag, habe ich es total aus den Augen verloren und mich gar nicht mehr dafür interessiert. Schließlich habe ich vor ein paar Wochen beschlossen, den dritten Teil jetzt einfach zu lesen und dann musste auch gleich der vierte her, weil es mir so gut gefallen hat.
Den ersten Teil habe ich damals sogar öfter als einmal gelesen, weil ich es so sehr mochte. Den zweiten Teil fand ich rückblickend ehrlich gesagt nicht soo gut, er war ganz okay, aber kam nicht an den ersten ran. Ich mag mich zu erinnern, dass ich alles ziemlich chaotisch fand. Und aufgrund der großen Lesepause war ich zwar noch teilweise mit der Handlung, aber nicht mehr mit den Charakteren vertraut, was allerdings komplett an mir liegt. Der dritte Teil hat mich, ebenso wie der vierte, total gefesselt, sodass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte. Ich muss aber auch zugeben, dass ich Daniel in den ersten drei Teilen gar nicht mal wirklich sympathisch fand, er war immer so verschlossen und in sich gekehrt, dass ich ihn gar nicht wirklich kennen lernen konnte.

Fazit:

Eine klasse Reihe, die das Engelsthema schön aufgreift und integriert. Die Handlung ist immer spannend gewesen und auch wenn mich Daniel als Charakter nicht ganz überzeugen konnte, habe ich es gerne gelesen. Der Schreibstil ist einfach klasse, obwohl es in der Er-/Sie-Form ist, die ich eigentlich nicht ausstehen kann.
Zusammenfassend kann ich also sagen, dass sich die Reihe auf jeden Fall gelohnt hat, es gibt nur einen Punkt Abzug für den zweiten Teil, der "nur" ganz okay war. Ich würde mir den 4. Teil, den ich nur aus der Bibliothek hatte, sogar kaufen, um die Reihe komplett in meinem Regal stehen zu haben, obwohl mir das sonst eigentlich total unwichtig ist, wäre er als Hardcover nicht so teuer.

4/5 Blumen

Klappentext Teil 1:

Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch "ihn" – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist ...
Verlag: Heyne
Als Hardcover, Taschenbuch, E-Book und Hörbuch erhältlich.




4 Kommentare:

  1. Huhu liebe Lara,
    oh ich freu mich, dass du meine Idee aufgegriffen hast!:D Dein Post ist toll geworden. :) Ich habe die Reihe selbst bisher nur angefangen, aber werde sie definitiv auhc noch vervollständigen :)
    Ganz liebe Grüße, Krissy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, habe mich ja sehr an deinen Posts gerichtet, die echt klasse sind :)
      Also ich bin ja der Meinung, es lohnt sich :)

      Löschen
  2. Hallo Lara!
    Ich habe den ersten Teil gelesen und der konnte mich nicht ganz überzeugen, ich fand den eher mittelmäßig. Vielleicht gebe ich der Reihe doch noch eine Chance. Die Cover sind einfach zu schön *-*
    Dir noch einen schönen Tag,
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, schade, das hör ich auch irgendwie öfter :D
      Ja, das stimmt! Vor allem das Kleid auf dem Cover vom letzten Teil ist so wahnsinns schön :(

      Löschen

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs