Donnerstag, Mai 26, 2016

(Rezension) Lauren Kate "Engelslicht"

Autor: Lauren Kate | Seitenanzahl: 416 Seiten | Reihe: Engelsreihe #4 | Sprache: Deutsch | Originaltitel: Rapture | Genre: Fantasy | Veröffentlichung: 13.07.2015 | Verlag: Heyne | Preis Taschenbuch: 8,99€ | Preis gebunden: 17,99€ | Preis E-Book: 7,99€           Hier kaufen

** Es handelt sich um den vierten Teil einer Reihe, Spoiler für vorherige sind vorhanden! **

Neun Tage. Nur neun Tage haben Daniel, Luce und ihre Mitstreiter Zeit, drei wertvolle Reliquien zu finden und zum Berg Sinai zu bringen. Sollten sie scheitern, fällt die Welt endgültig Luzifer anheim. Doch die Zeit läuft ihnen davon, und die Suche bringt sie mehr als einmal in tödliche Gefahr. Schließlich sind auch Engel nicht unsterblich. Und Luce begreift endlich, wer sie wirklich ist – eine Erkenntnis, die nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Liebe zu Daniel für immer verändert ...


Zuerst war da Stille ...

Luce ist wieder zurück in der Gegenwart, aber Luzifer hat es geschafft: Er ist oben angekommen und fällt nun auf die Erde, um diese in seine Macht zu ziehen. Luca, Daniel und ihre Freunde haben die Chance, ihn aufzuhalten, sie brauchen nur die drei Reliquien zu finden und zu vereinen. Allerdings bleiben ihnen dafür nur 9 Tage, ehe Luzifers Fall vollendet ist. Während ihrer Reise begegnen sie immer mehr Gefahren und Luce versteht immer mehr, welche Rolle sie bei dem Ganzen eigentlich spielt.

Die Charaktere haben mir in diesem Teil am besten gefallen. Luce weiß endlich über ihr Leben bescheid und ist bereit, alles zu tun. Daniel zeigt mittlerweile immer mehr Liebe Luce gegenüber, klar, von Anfang an ist klar, dass er sie liebt. Aber er kam mir in diesem Teil einfach leidenschaftlicher und erlöster vor.

Geschrieben ist das ganze natürlich wieder in der Er-/Sie-Form, aus der Sicht von Luce. Ich mag den Schreibstil noch immer sehr gerne und öfter als ein mal hatte ich sogar diese nervige Er-/Sie-Form total übersehen und war im nächsten Kapitel dann einen Moment lang verwirrt. Ihr wisst ja, dass ich die Ich-Form bei weitem bevorzuge.

Die Umsetzung der Handlung ist einfach fantastisch! Anfangs, als Daniel gemeinsam mit den anderen den Plan aufgestellt hat, dachte ich nur "Wow und dann kommen 350 Seiten, wie sie durch die Städte reisen oder was? Wie langweilig". Aber es war nicht langweilig, es war sogar sehr aufregend und langweilig war mir nie. Die schlussendliche Auflösung ist sehr schockierend. Ich hatte während des Lesens natürlich schon Theorien aufgestellt und es war sogar eine ähnliche dabei, dennoch war es schockierend zu lesen. Ich musste sogar ziemlich viel weinen, weil mich das alles so mitgenommen hat, vor allem der allerletzte Schluss, die letzten Kapitel waren sehr sehr traurig und ich weiß gar nicht, was ich darüber denken soll.

Ein sehr gelungener Abschluss der Reihe. Die Handlung ist nicht langweilig und es tauchen immer mehr Geheimnisse auf, die gelüftet werden. Die Charaktere, vor allem Daniel, haben eine schöne Wandlung durchgemacht und der Schreibstil ist einfach fantastisch.

Inhalt: 1/2 ❤ Handlung: 2/2  Charaktere: 1/2 ❤ Schreibstil: 2/2 ❤ Umsetzung: 2/2



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs