Autor: Jennifer L. Armentrout | Seitenanzahl: 368 Seiten | Reihe: Dark Elements #1 | Sprache: Deutsch | Originaltitel: "White Hot Kiss"| Genre: Fantasy | Veröffentlichung: 10.09.2015 | Verlag:  Harper Collins | Preis gebundene Ausgabe: 16,90€ | Preis E-Book: 14,99€           Hier kaufen

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Ein Dämon trieb sich bei McDonald's herum.

Layla ist zur Hälfte Dämon und zur Hälfte Wächterin, weswegen sie etwas besonderes ist. Normalerweise töten die Wächter die Dämonen, aber sie wurde von einer Wächter-Familie aufgezogen und hilft ihnen mittlerweile bei der Jagd, indem sie Dämonen markiert. Einer der Vorteile, Halb-Dämonin zu sein: Sie erkennt Dämonen mit einem Blick und kann diese für die Wächter markieren. Einer der Nachteile: Mit einem Kuss kann sie Menschen die Seele nehmen.
Während einer Jagd trifft sie auf Roth, ein Dämon, der sie vor einem Angreifer rettet. Layla traut Roth nicht, schließlich ist er ein Dämon, aber er lässt Layla nicht mehr aus seinem Blickfeld und versucht alles, um sie zu beschützen. Während die beiden sich immer näher kommen, erfährt Layla, wer eigentlich ihre Eltern sind, was ihr ganzes Leben umkrempelt.
Layla wäre am liebsten ein ganz normaler Teenager, sie freut sich sogar über die Schule, die ihr ein wenig Normalität bringt. Mit einem Jungen ist sie nie weit gegangen, weil nun ja, sie sonst die Seele von ihm stehlen würde und weil sie auf Zayne steht, der sie allerdings nur wie seine kleine Schwester behandelt.
Roth ist ein Dämon, der Ziele verfolgt, die eigentlich ziemlich untypisch für einen sind. Er ist sehr geheimnisvoll und der Leser erfährt erst mit der Zeit, welche Intentionen er eigentlich hat.
Mit Layla konnte ich mich richtig schnell anfreunden, ihre Art war mir gleich sympathisch und auch wenn ich mich schlecht in ihre Rolle als Halb-Dämonin und Wächterin hineinversetzen kann, mochte ich sie sehr. Auch Roth und Zayne fanden schnell ihre Wege in mein Herz, wobei man sich bei beiden nicht sicher sein kann, auf wessen Seite sie eigentlich stehen.

Der ganze Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Layla geschrieben, bis auf das Bonus-Kapitel ganz am Schluss, das Roth' Perspektive zeigt. Der Schreibstil von Jenniger L. Armentrout ist einfach fantastisch. Ich wurde gleich in diese geheimnisvolle Welt gesogen und hatte das ganze Buch binnen weniger Stunden durch.

Die Umsetzung der Handlung ist ziemlich gut gelungen, es ist immer spannend und mitreißend und durch die ganzen Geheimnisse, die mit der Zeit gelüftet werden, auch nicht langweilig.
Allerdings beschäftigt mich von Anfang an eine Frage, die mir nicht beantwortet wurde. Oder ich habe die Antwort überlesen. Aber wie ist das mit den Wächtern? Was weiß die Menschheit über sie und ihre Aufgaben? Ich meine gelesen zu haben, dass die Menschen nichts über die Dämonen etc. erfahren sollen, da sie an den Himmel und die Hölle glauben, aber keine Beweise dafür finden sollen. Allerdings fragt ein Freund von Layla gleich auf den ersten Seiten, ob er ein Interview mit Zayne, einem Wächter, führen darf. Also wenn da jemand eine Antwort drauf hat, wäre ich sehr froh.

Ein fantastischer Auftakt der Reihe. Layla ist mir super sympathisch und mir war beim Lesen nie langweilig, weil immer mehr Geheimnisse auftauchen und gelüftet werden. Ich wurde von der Handlung, sowie dem Schreibstil gleich verführt und konnte gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Einen kleinen Punkt Abzug gibt es allerdings dafür, dass für mich persönlich nicht geklärt wurde, welche Rolle die Menschen in der ganzen Fantasy Welt spielen und somit der Punkt zu Perfektion von 5 Punkten fehlt.

Inhalt: 2/2 ❤ Handlung: 2/2  Charaktere: 2/2 ❤ Schreibstil: 2/2 ❤ Umsetzung: 1/2




4 Kommentare

  1. Huhu Lara,

    ahh da ist ja die Rezi :-) Mir hat Band 1 auch gut gefallen. Leider wurde ich von Band 2 sehr enttäuscht :-((( Wirst du dir diesen auch bald ausleihen/kaufen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, ja, ich habe ihn gleich gestern noch ausgeliehen :)

      Löschen
  2. Ich habe sowohl Band 1,als auch Band 2 gemocht! Also viel Spaß beim Lesen des nächsten Teils! ;)

    AntwortenLöschen