Dienstag, April 05, 2016

Blogvorstellung #5

Hallo! Heute ist mal wieder Dienstag und das heißt: Neue Blogvorstellung!
Du willst auch (d)einen Blog vorstellen? Hier findest alle Informationen.

Heute geht es um Laura von dem Blog whiteflowersandbooks. Am häufigsten rezensiert sie Dystopien oder Liebesromane und bei ihrer Aktion "Leseemotionen" notiert sie sich während des Lesens die Emotionen zum Buch - womit sie mich auf jeden Fall angesteckt hat.


❤ Wie heißt du und wie alt bist du? Ich bin Laura und mittlerweile 16 Jahre alt, beziehungsweise eher jung.

❤ Wann hast du mit dem Bloggen begonnen? Meinen ersten Blog habe ich tatsächlich im März 2013 "eröffnet". Ich war einfach fasziniert von Bloggern und Youtubern, sodass ich auch soetwas machen wollten. Auf dem Blog wollte ich über Kosmetik bloggen. Mittlerweile ist er stillgelegt und ich blogge seit Februar 2015 über Bücher, was mir einfach viel mehr Spaß macht und womit ich mich sehr viel besser identifizieren kann.


❤ Warum hast du mit dem Bloggen angefangen und wie hast du dich für das bestimmte Thema entschieden? Ich habe Ende 2012 immer mehr Youtuber entdeckt und fand diesen Austausch einfach toll, sodass ich selbst über Dinge berichten wollte. Da ich gerne schreibe, habe ich mich für einen Blog entschieden. Ende 2014 entdeckte ich dann die Buchblogger-Szene und habe mit ihr einfach wieder den Spaß am Lesen und die Tatsache, dass dies mich viel mehr als Kosmetik erfüllt, entdeckt. So kam es dann zu whiteflowersandbooks.

❤ Wie bist du auf den Namen gekommen? Welche Bedeutung hat er für dich? Wenn ich ehrlich bin habe ich keine Ahnung. Ich glaube ich habe einfach rumexperementiert und überlegt, was ich schön finde. Die "grobe Form" dieses Namens gibt es aber auch schon seit März 2013.

❤ Welche Art von Post gefällt dir am besten? Ich schreibe gerne Lesemonate, da ich es einfach mag ein Fazit zu ziehen und eine Zusammenfassung zu haben. Ebenso liebe ich es aber auch Rezensionen zu schreiben. Ich liebe die Arbeit die damit zusammenhängt und finde, dass man sich dadurch auch einfach nochmal ganz besonders mit einem Buch auseinandersetzt. Teilweise verzweifel ich aber auch, wenn ich meine Gedanken einfach nicht zusammengefasst bekomme.

❤ Welches Genre dominiert deinen Bücherschrank? Fantasy...definitiv! Hierbei dann Urban Fantasy. Ab und zu auch Dystopien, aber da eher mädchenhafte. Thriller oder Krimis findet ihr dahingegen gar nicht bei mir.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen