Sonntag, Februar 14, 2016

(Rezension) N. Pratt "Fuck You Leben!"

N. Pratt  420 Seiten ❤ Keine Reihe  "Trouble" (Original) Jugendroman  01.12.2014   dtv Verlag  Preis broschiert: 14,95€ Preis E-Book: 12,99€  Hier kaufen

Hannah ist 15. Sie mag Jungen, sie mag Sex – und sie ist schwanger. Sie weiß zwar, von wem, aber das kann sie auf gar keinen Fall sagen. Aaron ist 16. Er ist neu auf Hannahs Schule, weil an seiner alten Schule etwas Schlimmes passiert ist. Und Aaron gibt sich die Schuld daran. Seit dem hat das Gefühl, etwas wiedergutmachen zu müssen. Und so stellt er sich vor Hannah, als eine fiese Facebook-Seite mit dem Titel ›Wer ist der Vater?‹ online geht. Mehr noch, er gibt sich offiziell als Vater des Babys aus, mit aller damit verbundenen Verantwortung. Doch kann so eine ›rein platonische‹ Vaterschaft gut gehen?



Mittwoch, 30.September
Hannah
Gestern Abend habe ich es wieder mit Fetch gemacht.

Hannah ist 15 und hat gerne Sex, in letzter Zeit mit Fetch, aber den mag sie eigentlich nicht. Mit ihrer besten Freundin, Katie, geht sie jeden Freitag auf den Spielplatz mit all den anderen Jugendlichen aus ihrer Schule. Dort trinken und rauchen sie und hin und wieder verschwinden zwei Personen für eine Weile im Gebüsch. Aaron ist neu an der Schule, er ist umgezogen aus bestimmten Gründen, wird allerdings gleich gut aufgenommen. Ein paar Jungs laden ihn ein, mit ihnen Zeit zu verbringen und vor allem mit Rex versteht er sich gut, worüber seine Mutter sich sehr freut. Sein Vater steht dem ganzen eher misstrauisch gegenüber. Hannah und Aaron haben nicht allzu viel miteinander zutun, manchmal sprechen sie ein wenig über belanglose Dinge, aber vor allem in der Zeit, nachdem Aaron sie hat abblitzen lassen, herrscht kurze Funkstille. Nach einer Weile merkt Hannah, dass sie schwanger ist. Sie weiß, wer der Vater ist, aber weil sie es niemandem verrät, denkt jeder, sie wisse es nicht. Da sie schon vorher dem Ruf als Schlampe hatte, glaubt ihr auch keiner, wenn sie sagt, sie wisse es wohl. Auch nachdem Aaron sich als Vater bekennt, sind viele noch nicht überzeugt, vor allem nachdem einige anfangen zu recherchieren, warum dieser die Schule mitten im Jahr gewechselt hat.
Geschrieben wurde abwechselnd aus der Sicht von Hannah und von Aaron, jeweils in der Ich-Form. Der Schreibstil war sehr angenehm, ich konnte mich schnell in das Geschehen lesen und konnte das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen.
N. Pratt spricht ziemlich schwierige Themen (im Jugendalter) an, das eine ist sehr offensichtlich: Schwangerschaft. Ein anderes wäre vermutlich noch der hohe Alkoholkonsum von Minderjährigen, ein weiteren großes und schwieriges Thema versteckt sich hinter Aarons Geheimnis, das ich nicht preisgeben werde. Die Situationen, in denen Katie und Hannah sich für ihre Partys hübsch machen, Alkohol besorgen und mit den Jungs flirten wirken für 15-Jährige vielleicht etwas übertrieben. Aber wenn ich mich in meinem eigenen Umfeld umschaue, muss ich schockiert feststellen, dass sie zu 100% der Realität entsprechen. Ich möchte jetzt auch nicht zu viel von meinem Privatleben preisgeben, aber N. Pratt hat es geschafft, dass ich mich mit Hannah und ihren Freunden identifizieren konnte und das sogar ziemlich gut. Die Art, wie diese Probleme angesprochen wurden, hat mir ziemlich gut gefallen und so steckt doch eine kleine Moral in dem Buch. Dass man in solch schwierigen Situationen genau weiß, wer die wahren Freunde sind und auf wen man sich wirklich verlassen kann.
Eine vielleicht schwere Thematik wunderbar umgesetzt. Die Handlung war sehr spannend und die jeweiligen Auflösungen der Geheimnisse wirklich schockierend. Der Schreibstil war sehr angenehm, es hat mir riesigen Spaß gemacht, in die Welt von Hannah und Aaron einzutauchen, so chaotisch ihr Leben auch sein mochte. Ich habe wirklich nichts an diesem Buch auszusetzen und würde es glatt noch einmal lesen wollen.
Inhalt: 2/2
Handlung: 2/2
Charaktere: 2/2
Schreibstil: 2/2
Umsetzung: 2/2



6 Kommentare:

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs