Nicola Yoon 336 Seiten Keine Reihe "Everything, Everything" (Original) Jugendroman 17.09.2015 Dressler Verlag Preis gebundene Ausgabe: 16,99€ Preis Ebook: 13,99€ Hier kaufen!

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.


Ich habe viel mehr Bücher gelesen als du.

Madeline ist krank, allergisch gegen die Welt, wie sie es sagt. Jede Kleinigkeit könnte einen allergischen Schock und somit ihren Tod auslösen, weswegen sie seit 17 Jahren das Haus nicht mehr verlassen hat. Niemand kommt zu ihr, außer ihre Mutter, die Ärztin ist und sich somit um sie kümmern kann, und ihre Krankenschwester Carla, denn Madeline muss rund um die Uhr beaufsichtigt werden. So sitzt sie jeden Tag in ihrem weißen Zimmer, trägt weiße Kleidung und liest so ziemlich jedes Buch, bis ins Nachbarhaus eine neue Familie einzieht und sie sich in den Sohn, Olly, verliebt.
Relativ schnell erfährt Olly von Madelines Krankheit und die beiden beginnen per E-Mail zu kommunizieren. Sehen können sie sich, weil ihre Schlafzimmerfenster gegenüber liegen. Madeline erfährt einiges über Ollys Familie, da sie eine sehr aufmerksame Beobachterin ist, für sie muss alles einen geregelten Ablauf haben, weswegen sie auch schnell den Ablauf ihrer Nachbarn kennen lernt. Nach viel Überzeugungs- und Überredungskraft kann Olly Madeline endlich besuchen. Hinter dem Rücken ihrer Mutter natürlich und ohne Berührungen. 
Die Handlung ist einfach fantastisch. Ein krankes Mädchen, das die Außenwelt nur in ihren ersten vier Lebensmonaten erleben durfte verliebt sich in einen Jungen, der nebenan wohnt. Dass sie nicht rausgehen darf ist wohl selbstverständlich, aber sie darf ihn nicht einmal berühren und ist ihm so fern, auch wenn sie direkt nebeneinander wohnen.
Es scheint fast so, als hätte Madeline sich damit abgefunden, für immer "eingesperrt" zu sein, zumindest zu Beginn des Buches. Es fängt wirklich nicht mit einer in Selbstmitleid ertrinkenden Teenagerin an, sondern mit einem Mädchen, das mir gleich sympathisch war. Sie hat viel Freizeit neben ihren Online-Kursen und verbringt diese damit, zu lesen. Olly ist ein sehr sportlicher Typ, der gerne die Sportart Parkour ausübt, ist aber gleichzeitig mathematisch sehr begabt. Er trägt nur schwarz und scheint sich an Madelines Krankheit gar nicht zu stören.
Der Schreibstil hat mir einfach super gefallen, es war in der Ich-Form aus Madelines Sicht geschrieben. Die Kapitel waren sehr unterschiedlich aufgebaut, einige ganz "gewöhnlich", über mehrere Seiten, andere waren nur einen Satz lang. Wieder andere bestanden nur aus einer wunderbaren Illustration oder waren ein Mix aus Illustration und Text. Alles in allem war es etwas anderes, aber etwas ganz wunderbares. Ich habe wirklich mit Madeline mitfühlen können, auch wenn ich es mir natürlich niemals vorstellen könnte, niemals draußen gewesen zu sein. An vielen Stellen standen mir die Tränen in den Augen und vor allem im Mittelteil und bis zum Schluss konnte ich nicht aufhören, zu weinen.

Ein wunderbares Buch, mit einem außergewöhnlichen Mädchen und einer traurig schönen Geschichte. Ich habe wirklich nichts an diesem Buch zu bemängeln, außer vielleicht, dass das Ende wirklich sehr offen ist und ein paar kleine Fragen offen blieben. Aber nicht genug, um dem Buch nicht die höchste Punktzahl zu geben. Und weil es mich einfach so berührt hat und weil ich es so gerne gelesen habe, muss der kleine Extra-Punkt in Form des Diamanten auch noch gegeben werden.

Handlung: 2/2
Inhalt: 2/2
Charaktere: 2/2
Schreibstil: 2/2
Umsetzung: 2/2



11 Kommentare

  1. Oh wie schön <3 Das Buch lacht mich schon seit einiger Zeit an, aber ich war mir unsicher, ob diese großartige Idee auch so toll umgesetzt werden konnte. Dafür möchte ich nun nach deiner Rezi das Buch noch lieber lesen, es klingt wirklich fantastisch :)

    Ich wünsche dir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich auf jeden Fall! Ich habe es jetzt "nur" aus der Bibliothek ausgeliehen, denke aber darüber nach, es mir noch selbst zu kaufen, weil es irgendwie einen Platz in meinem Bücherregal verdient :)
      Danke, dir auch :)

      Löschen
  2. Hallöchen,

    das Cover des Buches hat mich schon oft angelacht. Hoffe es darf bald mal von der Wunschliste in den SuB ziehen und danach ins Gelesen Regal ;)

    Ich wünsche dir schöne Feiertage und einen super Start ins neue Jahr! :-*

    Bin auch gleich mal spontan als Leser da geblieben :D

    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch ein paar Monate gehadert, bis ich es jetzt in der Bibliothek entdeckt habe, aber es ist einfach wunderbar :)
      Danke, dir auch :)

      Löschen
  3. Die Sterne hat das Buch echt verdient, es ist wundervoll! <3

    AntwortenLöschen
  4. Hei c:
    Ich habe das Buch zu Nikolaus bekommen und am selben Tag ausgelesen. Es ist einfach wundervoll und so toll geschrieben, es hat auch bei mir volle Punktzahl bekommen und gehört zu meinen diesjährigen Highlights. Danke für die tolle Rezension!

    Ich wünsche dir FROHE WEIHNACHTEN und, falls man sich nicht mehr hört, einen guten Rutsch ins NEUE JAHR!
    Michelle ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich einfach klasse :)

      Danke danke, dir auch! :)

      Löschen
  5. Hallöchen,
    ich hab das Buch vor ein paar Tagen beendet und fand es auch wirklich toll :) Allerdings hat es von mir nicht die höchste Bewertung bekommen, weil es nicht 100% rund war. Dass das Ende offen war, fand ich gar nicht so, aber mir war das Ende generell einfach "zu viel".
    Trotzdem hat es wirklich Spaß gemacht, es zu lesen. Und es freut mich,dass es dir auch so gefallen hat :)
    Ich hab deine Rezension in meiner verlinkt, die morgen online kommt. Ich hoffe, das ist okay für dich :)

    Liebste Grüße,
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar war das Ende "viel", wie du es nennst und ich war auch sehr schockiert, aber so viel hat mir das gar nicht ausgemacht, wie gesagt, hätte mir noch eine Antwort auf die Frage, was eigentlich mit ihrer Mutter ist, gefehlt :)

      Quatsch, solange jeder versteht, dass es von mir ist, habe ich da kein Problem mit :)

      Löschen
  6. Ich liebe dieses Buch! Es ist einfach so einfach wunderschön :))))
    Konnte damals gar nicht aufhören zu lesen.
    Freut mich, dass dich das Buch auch so begeistert hat wie mich.

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. Jetzt wo ich deinen Kommentar sehe, habe ich wieder Lust, es zu lesen :)

      Löschen