Montag, November 02, 2015

(Rezension) Samantha Young "Nightingale Way - Romantische Nächte"

Samantha Young  416 Seiten  Edinburgh Love Stories #6  Young Adult "Moonlight on Nightingale Way" (Original) 07.08.2015  Ullstein Taschenbuch  Preis Taschenbuch: 9,99€ Preis Ebook: 8,99€       Hier kaufen!

Logan MacLeod saß zwei Jahre im Gefängnis, weil er seine Schwester beschützen wollte. Jetzt ist er frei, hat einen guten Job und jede Menge Dates, die ihn seine Vergangenheit vergessen lassen. Auch Grace Farquhar weiß ihre neue Freiheit zu schätzen. Seit sie ihrer lieblosen Familie entkommen ist, genießt sie ihr Leben – wäre da nicht ihr neuer Nachbar Logan, dessen ausschweifendes Liebesleben sie jede Nacht um den Schlaf bringt. Mit diesem Aufreißer will Grace nichts zu tun haben, auch wenn er noch so sexy ist. Doch dann nimmt Logans Leben eine dramatische Wendung, und Grace muss sich fragen, ob hinter Logans verführerischer harter Schale nicht doch ein weicher Kern steckt …


Ich starrte auf den grellen pinkfarbenen Stringtanga über dem Treppengeländer.

Inhalt: 2/2
Grace kann seit Tagen nicht mehr schlafen, seitdem ihr neuer Nachbar eingezogen ist, hält er sie nächtlich mit laut stöhnenden Bekanntschaften wach. Grace, die in solchen Dingen ein wenig zurückhaltender ist, stört dies wirklich und so stellt sie ihren Nachbarn, Logan, immer wieder zur Rede. Mehr als Streitigkeiten kommen dabei allerdings nicht zustande.
Nach einer Weile steht jemand Unbekanntes vor Logans Tür und Grace kann sich nicht zurückhalten und hilft Logan mit der Unbekannten, wodurch die beiden sich immer näher kommen.

Charaktere: 2/2
Die Charaktere waren mir beide wahnsinnig sympathisch. Grace, die ihr Leben lang von ihrem Vater ignoriert und von ihrer Mutter schikaniert wurde, baut sich langsam ein eigenes Leben mit einer neuen "Familie" auf. Logan saß zwei Jahre im Gefängnis, weil er seine Schwester schützen wollte und ist seitdem ein anderer Mensch, zu dessen Persönlichkeit es gehört, ständig die Frau an seiner Seite zu wechseln. Dennoch steckt eine wunderschöne Persönlichkeit hinter seinem harten Kern.

Handlung: 2/2
Durch die Unbekannte bekommt die Handlung eine ganz interessante und relativ ungewohnte Wendung. Es war wirklich mal etwas anderes, worüber ich nicht zu viel spoilern möchte. Ich hatte gedacht, dieser Roman endet ähnlich wie "Wallbanger", zwei Nachbarn die sich streiten, weil der eine zu lauten Sex hat, verlieben sich mit der Zeit ineinander, Ende. Natürlich läuft es letztendlich auf so etwas hinaus, was auch sonst, aber wie gesagt wird es durch die Fremde noch ein wenig abwechslungsreicher, wodurch mir das ganze ziemlich gut gefallen hat.

Schreibstil: 2/2
Der Schreibstil von Samantha Young ist einfach klasse, ich habe zweihundert Seiten auf einmal gelesen und es kam mir vor wir nichts. Ich konnte das Buch irgendwie nicht aus der Hand legen und gleichzeitig wollte ich nicht, dass es so schnell vorbei geht, weil es einfach klasse war.

Umsetzung: 2/2
Toll bei solchen Reihen finde ich auch immer, dass immer wieder die Figuren der ersten Bände auftauchen, mittlerweile um einiges älter, aber genau das gefällt mir so gut. Man ist natürlich nicht mehr komplett in dem Geschehen, aber man erfährt doch noch, ob die jetzt noch heiraten oder ob die noch ein Kind bekommt. Besonders hier war es schön, da die letzten Kapitel noch einmal aus der Sicht von jedem vorherigen weiblichen Protagonisten verfasst worden ist.

Mal wieder ein ganz tolles Buch, die Handlung ist ein wenig abwechslungsreicher und die Charaktere muss man einfach alle gern haben. Ich wünsche mir wirklich, dass Samantha Young noch ein paar Bände anhängt, weil die Reihe einfach klasse ist.
Gesamt: 10/10 Punkte
Warum bewerte ich jetzt so und warum kann ich 10 Punkte vergeben obwohl in meiner Endbewertung nur 5 Blumen stehen? Hier kannst du es nachlesen!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs