Montag, November 16, 2015

(Rezension) Jennifer Lyon "Plus One - Nur bei dir"

Jennifer Lyon  300 Seiten Plus One #1  Young Adult ❤ "The Proposition & The Possession" (Original)  04.12.2014  Egmont LYX  Preis Taschenbuch: 9,99€ Preis Ebook: 8,99€       Hier kaufen!

Seit einem brutalen Raubüberfall lebt Kat zurückgezogen und ohne Vertrauen zu anderen Menschen. Als sie eines Abends erneut angegriffen wird, kommt ihr der ehemalige UFC-Kämpfer Sloane Michaels zu Hilfe – ein Mann, der Kat von der ersten Sekunde fasziniert. Sloane erkennt einen Kampfgeist in Kat, den sie längst verloren glaubte, und macht ihr ein Angebot, das zwar unverschämt, aber zugleich so verlockend ist, dass Kat es nicht ablehnen kann – auch wenn sie Sloane dafür bedingungslos vertrauen muss …



Kat Thayne blendete die Musik und den Lärm der Hochzeitsfeier aus und studierte mit kritischem Blick ihre Kreation.

Inhalt: 2/2
Nachdem Kat mit ihrem damaligen Verlobten in einen Raubüberfall geraten ist, wird sie von Panikattacken gequält und das, obwohl sie sich an den eigentlichen Überfall kaum erinnern kann. Eines Abends wird sie erneutes Opfer eines Überfalls, wobei Sloane zufällig zur Hilfe eilt. Nach diesem Angriff schlägt Sloane ihr vor, mit ihr zu trainieren, sodass sie sich auch selbst verteidigen und sich sicher fühlen kann. Im Gegenzug ist sie seine Begleitung für öffentliche Events.

 Handlung: 1/2
Kat, die ihre eigene kleine Konditorei führt, hat sich schon lange nicht mehr auf einen Mann eingelassen, aber mit Sloane fühlt sie sich sicher. Die beiden trainieren an ihren Selbstverteidungskünsten und immer wieder bekommt Kat Erinnerungen an den ersten Überfall. Fest steht, dass ihr ehemals Verlobter mehr damit zu tun hat, als er zugibt und nicht einmal ihre eigenen Eltern glauben ihr das. 

Charaktere: 1/2
Kat wurde seit ihrer Geburt in die Richtug geleitet, im Erwachsenenalter in das Familienkonzern einzusteigen. Ihre Eltern forschen schon seit Jahren an Medikamenten gegen Alzheimer (so, wie es mir in Erinnerung geblieben ist). Kat allerdings steigt nach ihrem Unfall aus der Firma aus und beginnt, sich ihre Konditorei aufzubauen, womit ihre Eltern keineswegs einverstanden sind. Dass ihr ehemals Verlobter ebenfalls Mitarbeiter der Firma und dazu noch ein sehr hoch Angestellter ist, macht es ihr nur noch schwerer.
Sloane hatte es auch nicht leicht, er verlor viele Menschen, die ihm wichtig waren und hat schlussendlich damit angefangen, professionell zu kämpfen und sich einen eigenen Konzern aufzubauen. Er steht viel in der Öffentlichkeit, weswegen Kat auch seine Begleitung spielen darf, gibt aber nicht viel von seinem Leben preis.

Schreibstil: 1/2
Geschrieben wurde aus der Er-/Sie-Perspektive, abwechselnd aus der Sicht von Kat und von Sloane. Da mir dieser Schreibstil einfach nicht liegt -obwohl ich doch ständig Bücher in diesem lese- fiel mir der Einstieg ziemlich schwer. Genauso wie ich mich nur schwer in die Situationen hineinversetzen konnte.

Umsetzung: 1/2
Ich fand es super spannend, zu erfahren, was eigentlich bei dem Raubüberfall damals passiert ist. Leider erfährt man es noch nicht und ich fand auch, dass dieses Thema irgendwie sehr nebensächlich behandelt worden ist. Natürlich standen die Selbstverteidigungskurse und all so etwas im Vordergrund, aber die Frage, was eigentlich mit Kats Ex-Verlobten wirklich ist, wurde nur hin und wieder am Rande aufgegriffen. Auch das Thema Kats Familie hätte ich gerne noch ein wenig weiter ausgebaut gehabt. Ebenfalls schade fand ich es, dass das eigentlich Abkommen zwischen Kat und Sloane gleich vom ersten Moment an schon gar nicht mehr nur das Abkommen war. Irgendwie stand das nie wirklich zur Sprache und die beiden verhielten sich von Beginn an, wie ein "normales" Pärchen.

Ich hatte keine hohen Erwartungen an dieses Buch, weil ich die Autorin auch noch nicht kannte. Ich wurde also nicht enttäuscht, aber total überzeugt auch nicht. Einen wirklichen Cliffhanger hatte das Buch meiner Meinung nach auch nicht. Wie gesagt steht die Frage nach Kats Ex-Verlobten noch offen. Das Buch war ganz schön für Zwischendurch, aber die Handlung reißt mich vermutlich nicht genug mit, um den zweiten Teil noch zu lesen.
Gesamt: 6/10



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen