Tahereh Mafi  384 Seiten Shatter me #3 Science Fiction "Ignite me" (Original) 22.06.2015 Goldmann Verlag Preis Taschenbuch: 9,99€ Preis Ebook: 8,99€ Preis gebundene Ausgabe: 16,99€
Hier kaufen! 
** Es handelt sich um den dritten Teil, weswegen Spoiler für vorherige auftauchen können! **

Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, der Zufluchtsort der Rebellen zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich Warner anzuvertrauen, dem einen Menschen, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite zu kämpfen. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?



Ich bin ein Stundenglas.

Juliette lebt, komischerweise und mit der Hilfe von Warner hat sie den Schuss in die Brust, ausgeführt von Warners Vater, überlebt. Und der Kampf ist vorbei, Omega Point wurde zerstört und es gibt nicht viele Überlebenden. Aber Juliette und Warner sind zwei von ihnen und Juliette ist sich sicher, dass sie nicht nur stumm zusehen, sondern auch kämpfen, zurückschlagen, will und das an Warners Seite.

Ich liebe Kenji. Das muss einfach mal gesagt werden, dieser Charakter ist einfach so fantastisch, er ist ein so guter Freund, der aber nicht immer alles schön redet, sondern auch direkt sagt, wenn Juliette wieder eine Dummheit begeht. Ich glaube er war es auch, der Juliette gefragt hat, ob sie Adam wirklich liebt oder nur mit ihm zusammen ist, weil er der erste war, der sie überhaupt als Mensch behandelt hat. Er ist immer offen und ehrlich, witzig und charmant, er ist ein so liebenswerter Charakter und ich habe ihn während dieser drei Bände so wahnsinnig lieb gewonnen.
Und wieder erfährt man von einer Entwicklung Warners, er wird immer menschlicher, die Verbundenheit zu Juliette wird immer tiefer und man bekommt immer mehr Einblicke in sein Leben und seine Familie.
Ehrlich gesagt wurde mir Adam immer unsympathischer, schon in Band zwei hat mich irgendwas an ihm gestört, irgendwie verliert er meiner Meinung nach immer mehr an seinem guten Charakter. Natürlich ist er verletzt, wäre ich auch, aber er benimmt sich einfach nur daneben,

Ehrlich gesagt fand ich das Buch auch streckenweise ziemlich langweilig, der Anfang so wie das Ende waren wirklich toll, aber der Mittelteil hat sich wirklich gezogen und im Vergleich dazu, war das Ende auch viel zu kurz und abrupt. 

Der Schreibstil war wie gewohnt locker und flüssig und perfekt passend zum Inhalt, wie schon einmal gesagt, spiegelt er perfekt die Gedanken und Emotionen von Juliette wieder. Ihre Verletzlichkeit, Verwirrtheit, Freude und und und.


Ein toller Schluss mit vielen spannenden und emotionalen Stellen, aber leider auch Schwächen. Er hat mir sehr gut gefallen, aber besser als die ersten beiden Teile war er leider nicht. Die Charaktere haben (fast) alle eine tolle Wandlung durchgemacht und der Schreibstil war einfach klasse.





7 Kommentare

  1. Ich mag diese ganze Reihe total! Und der Schreibstil ist wirklich klasse... Schade, dass du das Buch nicht immer spannend fandest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, streckenweise war es leider ziemlich langatmig :/

      Löschen
  2. Huhu Lara,

    ist ja Schade, dass es dich nicht vollkommen überzeugen konnte. Diese Reihe habe ich ja total geliebt und gerade der Schreibstil war für mich ein Traum. Kenji ist meiner Meinung nach auch ein genialer Charakter in dieser Reihe gewesen und da kann man sich kaum noch vorstellen, dass man im ersten Band ihm noch teilweise misstraut hat. =) Welchen Band fandest du denn am besten?

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soo schlimm fand ich ihn ja nicht, der zweite einfach weitaus besser meiner Meinung nach :)

      Löschen
    2. Ja okay, den zweiten fand ich aber auch besser! =D

      Löschen
  3. Hey Lara,
    bei der Reihe gehen ja die Meinungen stark auseinander. Mir persönlich hat Band 3 am besten gefallen, was wohl an Warner lag *.*
    Ich bin aber der Meinung, aus der Story hätte die Autorin viel mehr raus holen können....Ich bin damals aber auch mit den falschen Erwartungen an die Reihe ran gegangen und hab eine reine Dystopie erwartet.....
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mit gar nicht mal so großen Erwartungen an das Buch gegangen, war wohl ganz gut so :)

      Löschen