Quelle: lifehacker

Hallo! Einige von euch haben diese Bilder bestimmt schon einmal irgendwo im Internet gesehen, ich kenne sie zum Beispiel von Tumblr. Bücher, die in Packpapier eingepackt sind, sodass man das Cover nicht erkennt. Ein paar Stichpunkte zum Inhalt wurden drauf geschrieben, kein Titel, kein Autor. Man kann sich nicht an dem Coverdesign richten, man kann sich nicht an bekannten oder beliebten Autoren orientieren und wie das Werk heißt, bleibt zunächst auch unbekannt.
Würdet ihr euch auf ein "Blinddate" mit einem Buch einlassen?
Würde ich es tun?
Wie vermutlich viele von euch wissen, kaufe ich Bücher meistens nach dem Cover oder gucke mir Bücher von Autoren an, von denen ich schon andere gute Bücher gelesen habe. Natürlich lese ich auch Bücher von Autoren, die ich nicht kenne, das wäre sonst ja ziemlich beschränkt. Aber zum Beispiel kenne ich Abbi Glines von ihrer Rosemary-Beach Reihe und weil diese mir so gut gefällt, habe ich geguckt, was sie noch geschrieben hat. Ganz ohne "gucken" könnte ich also vermutlich gar nicht. Ich kann mir gerade auch gar nicht vorstellen, mit welchen kurzen Stichpunkten meine Lieblingsbücher beschrieben werden würden und ob sich das ganze dann auch nur Ansatzweise interessant anhören würde.

Weil ich noch ziemlich unentschlossen bin, möchte ich es jetzt von euch wissen:
Würdet ihr euch auf den Kauf eines solchen Buches einlassen?
Wie viel Geld würdet ihr höchstens für das unbekannte Buch ausgeben?
Wie wichtig sind euch die Covergestaltung und der Autor bei dem Kauf eines Buches?



16 Kommentare

  1. Hallo,
    die Idee finde ich wirklich spannend. Aber für mich würden diese Schlagworte auf dem Einband nicht genügen. Ich lese immer den Klappentext und entscheide mich danach, ob ich ein Buch lesen möchte oder nicht. Das Cover und auch der Autor sind mir ehrlich gesagt relativ egal. Auf den Inhalt kommt es schließlich an... und der Titel muss mich ansprechen.
    Wieviel ich für ein solches Überraschungsbuch ausgeben würde, wüsste ich nicht. Ich glaube ich würde etwas weniger bezahlen wollen, da ich ja nicht weiß, ob mir das Buch oder allein der Klappentext gefällt.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du schon Recht, auf dem Bild zum Beispiel sind ja schon ziemlich wenig Angaben zum eigentlichen Inhalt. Ich glaube, ich würde auch nicht soo viel Geld ausgeben wollen :)

      Löschen
  2. Ich würde aus Spaß schon mit machen, aber nur solange ich nicht mehr als ... 10 oder maximal 15 Euro dafür ausgeben muss. (Und die Schlagwörter das Buch gut genug beschreiben und nicht völlig nichts sagend sind. Ich meine wenn die Schlagwörter nur spannend, gut oder mitreisend enthalten, kann ich ja nicht wissen wie das gemeint ist!)
    Mich würde ein hässliches Cover nie abhalten ein Buch zu kaufen, wenn es dem entspricht was ich gerne lese. Natürlich beschwere ich mich wenn es hässlich ist aber letztendlich ist das aussehen ja vollkommen egal! Das ist wie bei Menschen, ich mag einen Menschen ja auch nicht weniger, nur weil er nicht so hübsch ist wie die anderen.
    LG Fire ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ich hab dazu ja auch mal einen Beitrag gemacht und muss sagen, dass ich wahrscheinlich schon irgendwann mal so etwas ausprobieren wollen würde. .Allerdings habe ich zurzeit wirklich viele Wunschbücher, die ich mir vorerst kaufen möchte. :) Aber ich denke, ich würde es schon einmal testen, um zu sehen, ob man auch mal positiv überrascht werden kann.

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ziemlich neugierig, wie das ganze mit mir ausgehen würde :D
      Ja klar kauft man da erst Bücher, bei denen man wenigstens den Inhalt genauer kennt :D

      Löschen
  4. Hallöchen :)
    Ich habe diese Blinddate Bücher schon recht oft in Thalia Filialen gesehen und es reizt mich auch sowas total, aber ich mache es nicht aus lauter Angst, dass es mir partout nicht gefällt. Manche Beschreibungen darauf waren auch einfach komplett unzureichend. Was ich machen würde, ist so ein Buch zu verschenken. :D Das finde ich immer ganz cool. Wenn ich weiß, dass meine Freundin gerne Liebesromane liest zb. dann würde ich mich wohl mal darauf einlassen. :D
    Ich bin ein absoluter Autor und Coverkäufer muss ich ganz ehrlich gestehen. Ich finde das ja selber schlimm, manchmal greift man damit auch voll ins Klo, aber ich kann da einfach nciht aus meiner Haut. ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    von solchen Aktionen habe ich auch schon so einiges gehört. Die Idee dahinter klingt wirklich sehr interessant, aber ich bin der Meinung, dass man an einem Cover und dem Titel schon ziemlich viel ablesen kann. Wenn man zum Beispiel kein Fan von Erotik und Fantasy ist, greift man bestimmt nicht zu dem Buch "Wilder....(eeeh *überleg*) Wolf?" mit dem Cover auf dem ein halbnackter Mann vor einem geheimnisvollen Mond steht. Aber vielleicht ist das nur meine Meinung, denn ich bin ein stolzer Coverkäufer, während mir Autoren fast schon egal sind. Außer die jeweiligen Autoren haben mich mit einem Buch total überzeugt.
    Trotzdem würde ich es gerne mal versuchen, aber wenig Geld dafür bezahlen (vielleicht 5 Euro?).
    Ganz liebe Grüße
    Sara ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Idee total toll, würde wenn aber erst einmal nur die günstigeren Bücher kaufen... :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde mich, glaube ich, darauf einlassen, weil ich einfach so oft erlebt habe, dass ein Cover einen völlig falschen Eindruck vom Inhalt vermittelt :)
    Jedoch ist bei mir der Klappentext ausschlaggebend, sodass mir Stichworte einfach zu wenig wären.
    Liebste Grüße, Elli

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde das auf jeden Fall machen! Ich finde es total spannend neue Bücher, anzulesen. Man wird eh meistens vom tollen Cover geblendet. So hat man keine Chance sich vorher ein Urteil zu bilden.
    Was ich ausgeben würde, weiß ich nicht. Aber mehr als 5 EUR denk ich nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch nicht viel Geld dafür ausgeben wollen :D

      Löschen
  9. Hallöchen,

    ich sehe die verpackten Bücher immer bei Thalia, habe mich bisher aber auch noch nicht getraut, weil ich selbst auch sehr nach dem Cover gehe :O
    Ich weiß es also wirklich nicht, aber an sich ist das ja eine tolle Sache und ich würde es schon gerne mal ausprobieren...
    Was den Preis betrifft, würde ich den ganz normalen zahlen...also 10€ für ein Taschenbuch und 20€ für ein Hardcover.

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Die gibts bei Thalia? Na dann gucke ich mal vorbei :)
      Ja, das wäre vermutlich nur fair :)

      Löschen
    2. Also bei unserem Thalia schon :) Die stehen in der Nähe der Kasse. Dann gibt's die bei euch bestimmt auch! :)

      Löschen
    3. Dann schau ich da mal vorbei, in unserer Stadt gibt es kein Thalia, da komm ich da nicht so oft hin :D

      Löschen