Autor: Jenny Han
Seitenanzahl: 320 Seiten
Originaltitel: The Summer I Turned Pretty
Reihe: #1
Genre: Contemporary
Veröffentlichung:01.04.2013
Preis Taschenbuch: 8,95€
Preis Ebook: 8,99€
Verlag: dtv
Hier kaufen!
 Die Sommer in Susannahs Strandhaus waren schon immer die Highlights in Bellys Leben. Und Susannahs Söhne Jeremiah und Conrad sind vielleicht das Wichtigste an den Ferien. In diesem Sommer fühlt Belly sich endlich nicht mehr wie ein kleines Mädchen, sondern wie eine attraktive junge Frau. Und endlich interessieren sich auch die Jungs für sie. Nur Conrad, in den sie schon immer heimlich verliebt war, reagiert zurückhaltender als früher. Und auch der sonst so fröhliche Jeremiah wirkt bedrückt.Was steckt dahinter? Belly begreift, dass ihr Kindheitstraum von den gemeinsamen Strandhausferien in diesem Jahr endet. Und dass sie ihn erst loslassen muss, bevor sie bereit ist für etwas Neues.

Wir waren seit geschätzten siebentausend Jahren unterwegs.

Belly, ihr Bruder Steve und ihre Mutter fahren jedes Jahr nach Cousins Beach, wo sie den Sommer mit Susannah und ihren Söhnen Conrad und Jeremiah verbringen. Diese Sommer sind für Belly immer etwas ganz besonderes und sie möchte das nicht einmal mit ihrer besten Freundin teilen. Schon seit Jahren schwärmt Belly für die Jungs und vor allem mit Conrad, der will allerdings nichts von ihr wissen. Vor allem dieses Jahr ignoriert er sie beinahe komplett, dabei sagen ihr alle anderen, wie schön sie geworden ist, wodurch sie die Hoffnung schöpft, mehr als nur die "kleine Schwester" für Conrad zu sein. Conrad und Jeremiah sind zudem ziemlich verschieden. Jeremiah ist sehr charmant, witzig, lieb und zuvorkommend, während Conrad eher zurückhaltend, in sich gezogen und ignorant wirkt. Während einer Strandparty lernt sie Cameron kennen, eigentlich kennt sie ihn schon von einem Wettbewerb, aber beide haben sich natürlich in der Zeit verändert. Cam und Belly treffen sich immer öfter und es scheint ziemlich gut zwischen ihnen zu laufen und auch Conrad bringt ein anderes Mädchen nach Hause. Aber Belly scheint trotz Cam nicht über Conrad hinweg zu sein.
Ich bin schnell mit den Charakteren klar gekommen und hatte die meisten gleich lieb. Vor allem Susannah ist mir sehr ans Herz gewachsen mit ihrer liebenswürdigen Art. Der Schreibstil war ganz gut, locker und flüssig, ich hatte keinerlei Schwierigkeiten, in das Buch herein zu finden. Geschrieben war aus der Ich-Perspektive von Belly und hin und wieder gab es Rückblicke zu den Zeitpunkten, als Belly elf, zwölf oder dreizehn war. Diese Rückblicke waren sehr gut, da man nachvollziehen konnte, warum Belly so gegenüber Conrad fühlte und warum der Sommer ihre liebste Zeit war. Und auch ohne diese typischen Höhepunkte und nahezu Cliffhangerartigen Enden von Kapiteln war das Buch sehr spannend und schön zu lesen.
"Ich nahm seine Hand und drückte sie, und es fühlte sich wie das Richtigste an, was ich seit Langem getan hatte. Wir saßen im Sand und hielten uns an den Händen, so als wäre das etwas, was wir immer schon getan hatten"
- Seite 240

Ein gutes Buch für Zwischendurch mit tollen Charakteren und einem guten Schreibstil. Es war auf seine eigene Art spannend und vor allem das Ende sorgt für große Spannung und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. 



2 Kommentare

  1. Huhu liebe Lara! ♥
    Wie immer eine wundervolle Rezension! ^-^
    Ich liebe diese Reihe einfach und habe mir vor einigen Tagen den letzten Teil gekauft. Darauf bin ich auch super gespannt! Jenny Han ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen da sie einfach so süße und gleichzeitig mitreißende Geschichten zu schreiben. :)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke! :) Ich war total verwirrt vorhin, weil ich in der Bibliothek Teil 1 und 3 entliehen habe und der zweite Teil ist schon entliehen, aaaah, ich will es unbedingt weiterlesen :D

      Löschen