Montag, Juli 27, 2015

(Rezension) Courtney Cole "Until We Fly - Ewig vereint"





Autor: Courtney Cole
Seitenanzahl: 336 Seiten
Originaltitel: Until We Fly
Reihe: Beautifully Broken #5
Genre: Young Adult
Veröffentlichung: 01.04.2015
Preis Taschenbuch: 8,99€
Preis Ebook: 8,99€
Verlag: Knaur TB
Hier kaufen!
Als Ex-Soldat Brand in seine Heimatstadt zurückkehrt, muss er sich wohl oder übel der Vergangenheit stellen, vor der er vor Jahren geflohen ist: Seiner Mutter, die ihn nie geliebt hat – und der jungen Nora, die sich seit der Highschool nach ihm verzehrt. Noras feuriges Temperament überwältigt Brand, doch sie hat ein dunkles Geheimnis, das ihrer beider Liebe zu zerstören droht.



Ich träume von Kugeln und Blut.

Brand hat wie alle Charaktere dieser Reihe eine schwere Vergangenheit, gleich zu Beginn erfährt man, was für einen Hass er für seinen Vater empfindet und mit was für einer Gleichgültigkeit er seiner Mutter gegenüber steht. Nora hatte es ebenfalls nicht immer leicht, obwohl ihre Familie in Geld schwimmt. Auch sie hasst ihren Vater, aber man erfährt nicht gleich warum. Im Gegensatz zu Brand liebt sie allerdings ihre Mutter, die mir als Leserin gleich sympathisch war.
Gleich zu Beginn wird ein Unfall gebaut, bei dem Nora (nur leicht) verletzt wird und Brand bei dem Versuch, alle Beteiligten zu retten schwere Verletzungen erleidet. Sein Bein, dass schon bei Einsätzen in Afghanistan komplett zerstört worden war, hat es nun erneut abbekommen, sodass er ein paar Tage im Rollstuhl verbringen muss und auch danach sein Bein nicht belasten soll. Nora, die sich verantwortlich für Brands Leiden fühlt, schlägt vor, sich um ihn zu kümmern, während er in Angels Bay ist. Dass Brand ihr großer Teenagerschwarm ist kommt ihr relativ gelegen und sie schlägt ihm ein nicht ganz moralisches Angebot vor, dass Brand überraschender Weise ablehnt. Trotzdem verbringen sie die Tage gemeinsam in dem Ferienhaus von Brands besten Freund, der nicht anwesend ist und beide erfahren mehr voneinander und von ihrer schrecklichen Vergangenheit. Ich kann gar nicht sagen, welches Schicksal der beiden mir mehr ans Herz geht, sie sind beide einfach schrecklich. Als Schritt für Schritt immer mehr von all den Geheimnissen gelüftet wurde war ich wirklich überrascht, was hinter dem starken Ex-Soldaten und dem toughen Mädchen wirklich steckt.
Der Schreibstil von Courtney Cole war wie gewöhnt ziemlich einfach zu lesen, geschrieben wurde es in der Ich-Perspektive mit Wechseln der Sichten zwischen Brand und Nora. Gut gefallen hat mir auch hier, dass die Geheimnisse der beiden nicht einfach auf einen Schlag gelüftet wurden. Immer wieder wurden kleine Hinweise fallen lassen, sodass man sich als Leser schon einiges selbst zusammen reimen konnte, aber erst mit der Zeit erfährt man die ganze Wahrheit.
Die Charaktere waren in Ordnung, sie sind mir nicht, wie bei anderen Büchern, gleich ins Herz geschlüpft, aber ich hatte keinerlei Probleme mit ihnen. Vor allem fand ich es gut, dass diese Geschichte über Brand war. Man kannte ihn schließlich schon als besten Freund von Gabe und als heimlichen Verehrer von Jacey und es war doch ein wenig traurig im letzten Teil zu lesen, wie Jacey ihn abweist.

Ein gut gelungener fünfter Teil. Der Schreibstil war mal wieder klasse, die Charaktere waren ansprechend und die Handlung einfach der Wahnsinn. Courtney Cole kann wirklich gut mit diesen gebrochenen Charakteren und dunklen Geheimnissen umgehen, so blöd das jetzt auch klingen mag.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs