Freitag, Februar 20, 2015

(Rezension) Samantha Young "India Place"

Quelle: Ullstein
Autor: Samantha Young
Originaltitel: Fall from India Place
Seitenzahl: 384 Seiten
Genre: Young Adult
Reihe: Edinburgh Love Stories Teil 4
Verlag: Ullstein Buchverlage
Veröffentlichung: 10.10.2014
Preis Ebook: 8,99€
Preis Taschenbuch: 9,99€ hier kaufen
** Es handelt sich um den 4. Teil, weswegen Spoiler für die anderen auftreten können **




In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …

Ihr lest tatsächlich richtig, dieses Buch handelt von Hannah Nichols, der kleinen süßen Schwester von Elli und Braden. Seit dem letzten Teil (Olivia und Nate) sind 7 Jahre vergangen, Hannah ist jetzt 21 und hat beschlossen Lehrerin zu werden. Marco, ihre Jugendliebe, mit der wir aus vorherigen Teilen schon bekannt sind, spukt nicht mehr oft in ihren Gedanken herum, bis sie durch alte Fotos und eine kleine Begegnung an ihn erinnert wird.
So wie ich bin, habe ich einfach diesen Teil gekauft und in mein Regal gestellt, weil es die Fortsetzung dieser Reihe war, nicht weil ich den Inhalt gelesen habe. Also war ich tatsächlich schockiert, als ich gelesen habe, um wen es denn jetzt gehen würde. Zunächst konnte ich mich gar nicht damit abfinden, dass die Teenagerin Hannah erwachsen sein sollte und nun andere Teenager unterrichten würde, allerdings war dieser "Schock" schnell vorbei und ich habe angefangen, auch die "große" Hannah zu lieben.
Was ich an diesem riesen Zeitsprung von tatsächlich 7 Jahren so mag ist, dass auch die anderen Figuren der ersten Teile noch anwesend sind und man die Entwicklung auch weiterhin mitbekommt. 
Während des Buches reist man immer wieder in die Vergangenheit und erfährt genauer, was zwischen Hannah und Marco war und nicht nur das, was sie schon vorher Jo erzählt hat. Rückblicke gefallen eigentlich sehr, allerdings habe ich in manchen Szenen nicht ganz verstanden, ob sie eine Rückblende sind, oder ob es in der Gegenwart stattfindet, was ziemlich für Verwirrung gesorgt hat. Außerdem haben mal wieder beide Figuren hier eine traurige (gemeinsame) Vergangenheit, wie es bei Samantha Young wohl üblich ist.
In diesem Teil treffen Marco und Hannah also wieder aufeinander, was ja ganz toll ist aber es gab ein ewiges hin und her und es hat sich ehrlich gesagt etwas gezogen. Ein paar Geheimnisse wurden gelüftet, das von Marco war zwar "krass", aber die Überbringung war einfach langweilig, sodass es für mich gar keine Rolle gespielt hat. Hannahs dagegen war noch "krasser" und vor allem die Art, wie man als Leser davon erfährt, hat mich wirklich mitgezogen.
Das Ende war für mich sehr überraschend und es war wirklich sehr traurig, so richtig verarbeitet habe ich es nicht wirklich.

 Der Schreibstil ist eigentlich noch der gleiche, auch wenn sich das Buch wirklich sehr gezogen hat. Die Idee mit dem großen Zeitsprung von sieben Jahren fand ich, war auch ganz gut umgesetzt, aber mir hat das besondere etwas gefehlt.




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
ImpressumLara Weßelmann | design by copypastelove and shaybay designs