Samstag, Januar 17, 2015

Buchverfilmungen

Hallo!
Ich persönlich freue mich immer total auf Buchverfilmungen und wollte euch ein paar vorstellen, die in der nächsten Zeit gedreht werden oder in die Kinos kommen. 



 Lauren Kate "Engelsnacht"

Inhalt des Buches:
Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch "ihn" – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist



Zum Film:
Die Filmrechte liegen bei Lotus Entertainment und im Februar 2014 haben in Ungarn die Dreharbeiten unter Regie von Scott Hicks begonnen.
Veröffentlicht wird der 140 Minuten lange Film in den Vereinigten Staten 2015, in Deutschland liegt noch kein Datum vor.




Kerstin Gier "Smaragdgrün" (Teil 3)
Inhalt des Buches:
  Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...

Zum Film:
Wie auch bei den vorherigen Filmen entsteht der Film in Zusammenarbeit von 
Concorde Filmverleih GmbH und Tele München Fernseh Produktionsgesellschaft. Es steht noch kein genaues Datum fest, aber vermutlich wird der Film erst 2016 veröffentlicht,




Timur Vermes "Er ist wieder da"
Inhalt des Buches:
Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, dafür unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende startet er gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur, sondern erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und »Gefällt mir!«-Buttons.

Zum Film:
Genaueres ließ sich irgendwie nicht finden, aber ab November 2014 wurden immer häufiger Bilder vom Dreh veröffentlicht, also wird es auf jeden Fall einen Film dazu geben. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest.




Kody Keplinger "Von wegen Liebe"
Inhalt des Buches:
Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?


Zum Film:
Unter Regie von Ari Sandel wurde der Film "The DUFF" produziert, der auf dem Roman von Kody Keplinger basiert. Veröffentlicht wird der Film schon im Februar 2015.




Nicholas Sparks "Kein Ort ohne dich"
Inhalt des Buches:
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung...

Zum Film:
Die Regie übernommen hat George Tillmann Jr. und der Film wird im April 2015 in den Vereinigten Staaten unter dem Namen "the longest ride" veröffentlicht.


Und, was für Bücher würdet ihr gerne verfilmt sehen?
Ich dachte mir, ich sage euch nicht, dass Shades of Grey und die Tribute von Panem 3 noch dieses Jahr in den Kinos zu sehen ist und hoffe, ich habe euch somit etwas neues gesagt.

Liebe Grüße und genießt das Wochenende,
Lara :)

Kommentare :

  1. Oh wie toll! *-* Ich liebe Buchverfilmungen auch tooootal! *-* Bin mal gespannt wie sie die Bücher umsetzen, und ich hoffe sie enttäuschen mich nicht :))

    Lg, Fruitie ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sie schlecht sind, gibt es wenigstens Stoff zum Lästern :D

      Löschen
  2. Toller Beitrag :))

    Bin ganz gespannt wie Engelsnacht wird:))

    Liebe Grüße<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da freue ich mich ganz besonders drauf :)

      Löschen
  3. Hi Lara, ich stehe Buchverfilmungen immer etwas skeptisch gegenüber. An den Cast muss man sich meist erst gewöhnen und vieles ist halt reduziert. Aber natürlich gibt es auch immer grandiose Verfilmungen :-)
    Von Nicholas Sparks habe ich erst ein Buch versucht zu lesen, es war mir aber einfach zu fad. Den Film (Wie ein einziger Tag) dagegen fand ich richtig super :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde die Schauspieler in so vielen Fällen unpassend und natürlich kürzt man das, meine Erwartungen sind bei Verfilmungen eh nie sooo hoch :D

      Löschen